Glück im Unglück

Regen, Nebel und Kälte… 💦🌫❄ …und noch mehr Regen und Nebel 💦🌫 So könnte man unsere Momentane Wettersituation beschreiben. Eigentlich optimale Laufbedingungen. Leider hat es mich wieder mal auf null eingebremst. Interessanterweise nicht beim Laufen (über Stock und Stein auf den Trails – da bin ich konzentriert genug damit sowas eher nicht passiert), sondern beim Hinausgehen auf der Terrasse am Samstagvormittag. Irgendwie bin ich gestolpert/ausgerutscht die Stufe hinunter und mit vollem Gewicht auf meinen umgeknickten linken Fuß gelandet 🙈 Ich nahm ein unangenehmes Geräusch im Fuß wahr 😱 und im nächsten Moment lag ich auf dem Boden mit ziemlich starken Schmerzen… 😢 Es hat eine Weile gedauert, bis ich die Augen wieder aufgemacht habe und dann schließlich mit Hilfe aufgestanden bin. Kühlen, hochlagern…

… und ärgern 🤬 Aber es nützt nichts, passiert ist passiert und schlimmer geht´s immer. Also abwarten, bis der Arzt am Dienstag wieder zurück ist und Daumen drücken ✊✊✊ dass es vielleicht doch nicht so schlimm ist. Am Sonntagmorgen konnte ich beim Aufstehen kaum noch laufen und nicht nur der Außenknöchel, sondern auch der Innenknöchel war jetzt angeschwollen 🙈 Ich habe den Fuß verbunden und im Laufe des Tages ging es immer besser mit dem Belasten. Am Sonntagabend war er immer noch etwas geschwollen und unter dem Außenknöchle schön blau geworden. Am Montag dann deutliche Besserung, ich konnte wieder ohne Schmerzen normal gehen und die Schwellung war kaum noch zu sehen. Daher dachte ich mir gestern Abend schon, dass es vielleicht doch nicht so schlimm ist ✊ Heute Morgen bin ich zur Sicherheit aber trotzdem zum Arzt gefahren. Er hat den Fuß untersucht und geröntgt und er hat mir meine Vermutung bestätigt, alles stabil, nichts kaputt. Schmerzen habe ich nur noch wenn ich bestimmte Bewegungen mache oder wenn der Arzt am „richtigen“ Punkt drückt. Wahrscheinlich ein paar Sehnenrisse, aber dagegen macht man nichts. Öfters am Tag kühlen um die Durchblutung anzuregen und in 5-6 Wochen sollte es wieder gut sein. Wann ich wieder laufen darf? Je nach Schmerzen und Gefühl.
Ich bin ja so froh, dass es doch nicht so schlimm ist als ich am Samstag zuerst gedacht hatte!

🙏 Glück im Unglück! 🙏

Diese Woche mache ich auf jeden Fall noch Laufpause. Wenigstens kann ich Alternativtraining machen, Stabitraining und Radfahren und am Wochenende denke ich schon, dass ich vorsichtig wandern kann 😊

In der Zwischenzeit kann ich an schöne Läufe und Wanderungen in letzter Zeit zurückdenken. Da gab es zum Beispiel eine herrliche Abendwanderung zur Grappeskopf mit einer Freundin. Da wir erst am Abend starten konnten, starteten wir nicht vom Tal aus, sondern fuhren zuerst die Forststraße mit dem Auto so weit wie möglich hinauf. Das geht aber nur, weil meine Freundin dort eine Fahrberechtigung hat. Vom Auto aus war es dann nur noch etwa 4 km und 400 Hm bis zum Gipfel. Die wanderten wir gemütlich hinauf, genossen dabei die herrliche Aussicht und wünschten uns, dass die Wolken der Sonne wenigstens am Gipfel ausweichen würde.

Unser Wunsch wurde erhört, gerade als wir am Gipfel angekommen waren, kam die Sonne wieder raus. Aber auch ein bissig kalter Wind und nirgendwo zum Ausweichen. Trotzdem haben wir es uns gemütlich gemacht, unser kleines Picknick ausgepackt und die herrliche Aussicht ein Weile genossen – bis die Hände eiskalt waren und wir die Finger kaum noch bewegen konnten 🥶 Da haben wir schnell wieder zusammengepackt und sind gemütlich wieder zum Auto hinunter. Unbezahlbar! 🤩

In letzter Zeit haben mich meine Mädels auch immer wieder beim Laufen begleitet, bzw. ich sie. Da sie in der Sportschule gehen, in der Schule momentan aber keinen Sport machen können, haben sie als Aufgabe bekommen, zu Hause laufen zu gehen. Sowas wie ein ‚Challenge‘ wer bis zu den Sommerferien die meisten Kilometer sammelt. Ich habe ihre Gesellschaft sehr genossen über Strecken von 2,5 bis knapp 5 km. Leider ist das Ganze (wortwörtlich) etwas ins Wasser gefallen bei dem ganzen Regen und jetzt müssten sie ja sowieso eine Weile alleine gehen. Ich hoffe aber, dass sie später auch wieder mal mit mir mitgehen werden, bzw. ich mit ihnen wieder mit darf 😜

Montag letzte Woche hätte ich eigentlich seit Jahren wieder mal einen Trainings-HM machen wollen, aber da reichte die Zeit doch nicht ganz für die letzte Schleife und ich kam mit 17 km nach Hause. Mit 17 km bin ich aber auch zufrieden und ich habe den Lauf bei schöner Nebelstimmung sehr genossen. Herrlich!