Familienabenteuer

Es ist mittlerweile zu Tradition geworden, im Herbst in der Brunftzeit die Hirsche zuhören und anschauen zu gehen. Ich mache das schon Jahrelang und seit letztem Jahr sind die Kinder und auch mein Bruder mit Familie mit dabei – immer wieder ein schönes Familienabenteuer!

Dieses Jahr wollten wir das Ganze noch mit einer schönen Bergtour verbinden und so sind wir am Samstag am späten Vormittag bei strahlendem Herbstwetter aufgebrochen. Zuerst fuhren wir mit dem Lift bis Grüneck hinauf (ca. 1900 Hm) und von dort aus sind wir gestartet. Das Ziel war Geißspitze, die gleiche Kammwanderung, die ich gerade vor ca. 2 Wochen gelaufen bin. Allerdings hatte es ja am Montag ziemlich viel geschneit in den Bergen und so waren wir uns nicht ganz sicher, ob wir es mit den Kindern bis zum Gipfel schaffen würden. Der Weg ist vor dem Gipfel ziemlich ausgesetzt und hier gibt es immer wieder tödliche Unfälle. Wir hatten beschlossen, uns den Weg auf jeden Fall anzuschauen, umdrehen kann man ja immer im Notfall und außerdem gibt es auch einen Alternativweg zur Hütte, falls es zu schlimm aussieht. Also gingen wir zuerst hinauf zum Golmer Joch und von dort aus weiter über den Golmer Höhenweg. Die Kinder sind vom ersten Schritt super gelaufen, da haben wir echt gestaunt. Immer etwa 50 bis 100 Meter vor uns mit einem Tempo, das meine Schwägerin die sich an diesem Tag nicht ganz fit fühlte, kaum mitgekommen ist. Die Kinder waren sehr brav und befolgten unsere Anweisungen. Sie durften nicht zu weit voraus und warteten immer wieder auf uns. Die erste Verschnauf- und Jausenpause gab es dann nach etwa 1 km und 100 Hm auf Golmer Joch.

Danach ging es auf dem Höhenweg mit herrlicher Aussicht und einigen Aufs und Abs weiter. Die Berge im Herbst – es gibt kaum was schöneres! Da der Weg zur Geißspitz über den Kamm in einem Halbkreis verläuft sieht man die ganze Strecke vom Golmer Joch aus. Es sah nicht aus, als ob noch viel Schnee liegen würde und als wir nach 3 Kilometer bei der Alternativabzweigung angekommen waren, hatten wir uns schon dafür entschieden es zu probieren. Ziemlich gleich danach wurde der Weg auch gleich etwas ausgesetzter und ab hier durften die Kinder nicht mehr voraus, sondern wir gingen jetzt immer abwechselnd ein Kind und ein Erwachsener.

Bald kamen uns drei Wanderer entgegen und wir fragten sie, wie der Weg weiter vorne Richtung aussah. Schon etwas rutschig, aber geht schon, war die Antwort. Also gingen wir weiter. Tatsächlich war es stellenweise sehr matschig und dadurch auch sehr rutschig. Hier gingen wir wirklich sehr vorsichtig. Die Kinder waren super brav und meisterten die rutschigen stellen mit Bravour.

Auf dem letzten Stück vor es auf dem Gipfel hinauf geht sollte man keine Höhenangst haben, denn hier geht es rechts und links steil bergab. Dieses Stück liegt aber in der Sonne und ab hier war der Weg auch wieder trocken. Somit war es kein Problem mehr.

Nur wurde es hier ziemlich Windig und mit dem Wind auch kalt. Zum Glück hatten wir alles dabei und zogen uns ordentlich an, bevor es auf dem Gipfel hinauf ging.

Kalt und windig aber schön!

Nach knapp 5 Kilometer und ca. 500 positiven Höhenmeter standen wir auf der Geißspitz und bewunderten die herrliche Aussicht. Und wir waren sehr stolz auf die Kinder die so brav ohne ein einziges Jammern gelaufen sind!

Nach einer längeren Pause ging es auf der anderen Seite über 600 Hm den direkten Weg zur Lindauer Hütte hinunter.

Hier wartete bereits meine bessere Hälfte, der wegen seiner Fußverletzung nicht Wandern, aber mittlerweile wenigstens Radfahren kann. So gab es ein gemeinsames und wohlverdientes Abendessen auf der Hütte vor es zum nächsten Abenteuer weiter ging.

Zum Wohl Bruderherz – Wohlverdient!

Wir wollten ja den röhrenden Hirschen zuhören und mit etwas Glück auch der eine oder andere Hirsch sehen. Warm angezogen und mit Stirnlampen ausgestattet gingen wir wieder raus zu unser „Hirschschauplatz“. Ein echtes Naturschauspiel! In der Dämmerung den Hirschen im Wald beim Röhren zuzuhören, ab und zu ein paar Hirschkühe oder einen Hirsch zwischen den Stauden in der Lichtung unterhalb zu Gesicht bekommen und die Natur genießen. Einfach unbezahlbar!

Als es dunkel wurde gingen wir mit den Stirnlampen zurück zur Hütte und genossen einen schönen Abend vor wir ins Bett gefallen sind.

Gemütlicher Abend auf der Hütte.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen ging es durch das wunderschön herbstliche Gauertal hinunter nach Latschau.

Ein wunderschönes Familienwochenende und ein herrliches Abenteuer!

Advertisements

22 Kommentare zu „Familienabenteuer

  1. Liebe Anna,
    absolut grandioses Wander- und Bergabenteuer, da kann ich Dich/Euch nur beneiden. Auch die bildlichen Eindrücke bestätigen, was Du geschrieben hast: die Berge sind im Herbst am schönsten.
    Mit Kindern in den Bergen ist immer etwas riskant, aber wenn man sich darauf verlassen kann, dass sie auf die Mahnungen hören und nicht übermütig sind, klappt das schon. Entspricht auch meiner Erfahrung.

    Ich hoffe Du kannst noch etwas zehren von dem Wochenendabenteuer mit der Familie

    Salut

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Christian,
      das war wirklich ein absolut grandioses Wander- und Berg- und Familienabenteuer! 😍
      Mittlerweile sind die Kinder alt genug und man kann sich auf sie diesbezüglich verlassen. Trotzdem sind sie immer noch Kinder und als es zu sehr ausgesetzt wurde haben wir sie ja nicht neben einander laufen lassen – da ist die Gefahr der Übermut bzw. Unüberlegtheit doch etwas zu riskant 🤪
      Aber alles gut gegangen und sie können genauso stolz auf sich sein wie wir es sind! Von diesem schönen Abenteuer werde ich auf jeden Fall lange zehren! 👌
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Anna,

    wieder traumhafte Bilder! Ich finde es klasse, wie Ihr immer wieder mit der ganzen Familie in der Natur unterwegs seid. Die Berge machen es Euch aber auch einfach 🙂 Und die Hirsche zu erleben muß unglaublich beeindruckend sein.

    Die Stelle, an der man besser nicht ausrutschen sollte, erinnert mich an meine Bergwanderungen im Pitztal vor etlichen Jahren. Da waren wir auch auf solchen Wegen mit Schnee unterwegs, ich bin damals tausend Tode gestorben 🙂

    Viel Spaß weiterhin beim Herbstgenießen!

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Volker,
      was gibt es schöneres, als mit der Familie und der Natur unterwegs zu sein! 😊 Das müssen wir nutzen, solange die Kinder überhaupt noch mitgehen möchten 😉 Das sieht in ein paar Jahren bestimmt anders aus…
      Die Hirsche zu erleben ist wirklich jedes Mal ein sehr beeindruckendes Naturschauspiel!
      Ja, solche Wege können sehr unangenehm sein und da spielt der Kopf sehr viel mit. Solltest Du irgendwann mal zu Besuch kommen, verspreche ich, diesen Weg nicht mit Dir zu gehen! 😜
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt mir

  3. Liebe Anna, kann mich nur anschließen – wunderschön – der Herbst in den Bergen, die Wanderung, die Aussicht von ganz oben, das gemeinsame Erlebnis – wunderschön. Toll, dass die Kinder auch dabei sein können. Ich sehe eine Brille, wer von den beiden – wie die Mama ?

    Auch dein Bruder, den ich ja schon öfter gesehen habe, sehr sympathisch, kein Wunder !!

    Kompliment an die Kinder, deine sind halt Bergkinder und die Kleine deines Bruders kennt es ja auch schon von klein auf – super !

    Tolle Tour, das macht Lust auf……………..

    Sonnige, sehr warme Grüße vom Wasser, auch wir gehen auf größere Tour, allerdings mit zwei Rädern unterm Sattel. ♥♥♥ und wenigen Höhenmetern……………..

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Margitta,
      das Wochenende war wirklich einfach nur wunderschön! 😍
      Das ist das schöne, wenn die Kinder größer werden, man kann immer mehr gemeinsam unternehmen! Sie waren wirklich super unterwegs, alle drei, und können richtig stolz auf sich sein!! 👍 Wir sind es auch!!
      Brille haben beide, aber nur Tabea braucht sie mittlerweile ständig. Die stehen ihr aber super gut! 😊
      Die Tour, macht auf jeden Fall Lust auf mehr… 🌞🍁🗻 😉
      Sonnige und auch sehr warme Grüße aus den Bergen! 🌞
      Ich wünsche euch eine schöne 🚴-Tour 💛💛💛

      Gefällt 1 Person

      1. Schööön – und danke fürs mitnehmen! 😍
        Sitze bei strahlendem Wetter „eingesperrt“ zu Hause mit einem kranken Kind… 😷 Ist aber zum Glück nicht so schlimm und sie ist bald wieder auf die Beinen! 😎

        Gefällt mir

  4. Liebe Anna,
    so wunder-, wunderschön! Wie toll, dass deine Mädels schon so mitwandern. Das finde ich sehr bemerkenswert! 🙂 Und wenn dann noch dein Bruder mit seiner Familie sich euch anschließt seid ihr ja fast komplett.
    Für so ein Naturschauspiel wie die röhrenden Hirsche würde ich mich vielleicht auch mal über so einen Grat trauen – ich bin da sehr vorsichtig, weil ich selten ausgesetzte Pfade gehe und mir einfach die Übung und die Sicherheit fehlt. 😉

    Hach, wenn das Wetter sich nun noch gut zwei Wochen so halten würde… 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Doris,
      die wurden schon früh trainiert und sind mittlerweile sehr Wanderfit… 😜 Wenn die Motivation stimmt gehen sie weit und hoch! 😊
      Für das Naturschauspiel Hirsch muss man nicht über den Grat, das war einfach nur ein zusätzliches Abenteuer, und zwar ein sehr schönes solches!
      Ich werde mich bemühen, und hoffe auch dass wir in gut zwei Wochen noch bzw. wieder so ein Strahlewetter bekommen! 😉
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt mir

  5. Liebe Anna,
    ich wär sooo gerne mitgekommen (wollte aber euer Familienabenteuer nicht stören! 😆 ) und nehme es dir sofort ab: „Ein wunderschönes Familienwochenende und ein herrliches Abenteuer!“ – Super tolle Bilder und ein wirklich herrlicher Anblick im Herbst!
    Seit ich einen Film („Auf freier Wildbahn!“) in Kindheitstagen gesehen hatte, bin ich begeistert von diesem Schauspiel und der Akustik eines röhrenden Hirsches. Leider habe ich das nie in Natura erlebt. (Einen Elch in Schweden aber schon! 😉 )
    Ein dickes Lob auch von meiner Seite aus an die drei Mädels! – Wir hatten immer „nur“ eine dabei, da war es einfacher aufzupassen! 😉
    Genieße euren tollen Herbst!
    LG Manfred

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Manfred,
      es war wirklich ein tolles Erlebnis – auch wie die Kinder brav gelaufen sind. Ich bin immer noch begeistert! 😍
      Das Naturschauspiel röhrende Hirsche ist einfach ein Traum! Ich kann es nur empfehlen, solltest Du irgendwann mal die Gelegenheit bekommen!
      Der Herbst ist wirklich toll, im Moment 🌞🍁🍂 golden und strahlend. Trotzdem wäre es für die Natur schon gut, wenn es ein bisschen Regen würde. Ein schöner Herbst-Regen-Nebellauf hat ja auch schon was 😉 So oder so, wir genießen es!! 😊
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt mir

  6. LIebe Anna,
    traumhaft. Was ein schönes Familienabenteuer. Die Mädels sind echt brav, aber wie sagt man immer so schön: der Apfel fällt nicht weit vom Stamm 😆
    Ich finde es wirklich großartig, das ihr solche Unternehmungen als Familie macht. Die passende wunderschöne Bergwelt habt ihr ja vor der Haustür 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Helge,
      entschuldige meine späte Antwort, es war eine verrückte Woche… 🙈
      Es war wirklich ein herrliches gemeinsames Abenteuer an dem ich noch sehr lange mit einem Lächeln zurückdenken werde 😊 Die passende Bergwelt haben wir und ich genieße jeden Moment den ich da draußen verbringen kann – alleine und natürlich noch mehr in Gesellschaft meiner Familie!!
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt mir

  7. Liebe Anna,
    was für eine schöne Bergwelt da oben und dann noch so ein wunderbares Familienabenteuer. Deine beiden Mädels sind ja gut drauf. Wer weiss, vielleicht gehen sie ja auch bald mal eine Runde laufen mit dir?
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Roni
      schön Dich zu lesen! Ja, die Bergwelt hier ist herrlich und diese bei so einer schönen gemeinsamen Wanderung zu erleben, das ist wirklich schön! Wenn die Motivation stimmt sind sie sehr gut drauf! 😉 Mit mir laufen waren sie auch schon, ab und zu immer wieder eine kurze Runde. Das macht echt Spaß!
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt 1 Person

  8. Liebe Anna,

    ich lese diesen Beitrag mit ziemlicher Verspätung. Dennoch sind die Bilder traumhaft. Wirklich, und wie bergfest die Mädchen inzwischen sind, ist wirklich beachtlich. Mit ihnen diesen ausgesetzten Weg zu gehen zeigt, dass Du viel Vertrauen in sie hast. Eine wirklich sensationelle Tour.

    Ein echter Gute-Laune-Beitrag! 🙂

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Rainer,
      schön Dich hier zu lesen! 😊
      Danke! Es war wirklich ein sensationelles Abenteuer und ich bin sehr stolz auf die Mädels, wie gut sie die Wanderung gemeistert haben! Sie sind Bergfest, das habe ich gewusst und das haben sie hier wieder einmal mit Bravour bewiesen 😊
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.