Stolz

Sehr stolz sogar, war ich gestern auf meinen kleinen Mäusen. Herrliches Wetter und wir wollten mal nicht Skifahren gehen. Da wir die letzte Woche Besuch hatten bin ich in den letzten 8 Tagen 4 Mal mit Telemarkski und einmal mit Alpinski unterwegs gewesen – die Kinder waren 3 Mal mit dabei. Am Freitag haben wir die Rodelstrecke ins Tal ausprobiert; 3 km mit dem Rodel hinunter und mit dem Lift wieder hoch. Jede Menge frische Luft und viel Spaß, nach 4 Runden wurde uns aber kalt und wir sind wieder nach Hause.

Gestern dann ein strahlend sonniger Tag in den Bergen 🌞 da muss man einfach raus! Zum Skifahren hatten wir eben keine Lust, bewegen wollten wir uns aber schon! Mein Vorschlag war nach Lindauer Hütte zu gehen und komischerweise haben die Kinder sofort zugesagt… 8-0 also schnell den Rucksack packen und los vor sie sich ändern 😆 Ok, so schnell war der Rucksack auch nicht gepackt. 3 Helme, Skijacken, Handschuhe, Schals, Wasser und Jause sollte ja alles mit 🙈 Schließlich hatte ich aber alles in meinem Rucksack hineingequetscht und wir konnten starten.

Schon nach den ersten Kilometer dann das erste „Schwächeln“. Ich habe das Ziehen der Rodel übernommen und versucht gut zuzureden. Im Gedanken habe ich mir aber schon einen Plan B ausgedacht… zuerst sollten wir aber auf jeden Fall ein Stück gehen!

Es geht los!

Schon nach den ersten Kilometer dann das erste „Schwächeln“. Ich habe das Ziehen der Rodel übernommen und versucht gut zuzureden. Im Gedanken habe ich mir aber schon einen Plan B ausgedacht… zuerst sollten wir aber auf jeden Fall ein Stück gehen!

„Nur noch ein Stückchen und dann machen wir Pause!“ und so haben wir es tatsächlich den ersten ca. 3 Kilometer geschafft. Die erste Pause und ein wenig Energie holen. Es war zwar sonnig, aber durch das schwitzen und ein kühler Wind wurde es ziemlich schnell frisch. Also, nur nicht zu lange rasten – bald waren wir wieder unterwegs.

Erste Pause

Schöne und lustige Gespräche, gutes Zureden und immer wieder neue Ziele gesetzt – so ging es immer weiter bis wir irgendwann so weit waren, das aufgeben nicht mehr eine Option war 😉 Zudem kam mir Margittas Weisheit immer wieder in den Sinn „Wer einmal aufgibt, wird es immer tun“ und das möchte ich meine Kinder nicht beibringen. Nur weil es anstrengend und langweilig ist geben wir nicht auf! Also, immer wieder gut zureden und mit dem Spruch „Jetzt haben wir es so weit geschafft – jetzt geben wir schon nicht auf!“ ging es weiter – einem Schritt nach dem anderen.

Spaß muss sein

Der letzte Kilometer war dann aber grenzwertig.
Hungrige Kinder, müde Beine und zudem ging es steil bergauf.

Packesel

Zum Glück wusste ich, dass es nicht mehr weit war und wir schafften es! 6,5 Kilometer und 700 Höhenmeter in 2 Stunden – das finde ich eine tolle Leistung von den Kindern!

Geschafft!

Die Belohnung auf der Hütte:

Und die Belohnung danach – eine 6,5 Kilometer lange Rodelstrecke!

Fertig für die Abfahrt!

💙 Ein herrlicher Tag und ein unschlagbares Erlebnis! 💙

Advertisements

18 Kommentare zu „Stolz

  1. Liebe Anna, was für eine Freude, euch drei zu sehen, es wird nicht mehr lange dauern, bis dir die zwei über den Kopf gewachsen sind, zwei richtig tolle Mädchen sind es ja schon immer, aber jetzt, wo sie noch größer und noch hübscher sind, wow, freue mich, euch in so schöner Gegend bei solchen Abenteuern mit DURCHHALTEN zu sehen.

    Genau, man kann es den Kindern nicht früh genug beibringen, dass sie am Ball bleiben und nicht einfach so den Kopf in den Sand stecken, da ist die Mama ein sehr gutes Beispiel dafür, wir gehen mit gutem Beispiel voran.

    Ganz liebe Grüße in euer herrliches Schneeland – und euch allen eine dicke Umarmung von mir – bitte weitergeben !

    Bei uns auch Schnee ohne Ende mit Schneeverwehungen – eiskalter Nordostwind – ich war gerade laufen – ein wahrer Genuss – ICH LIEBE ES ♥♥♥

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Margitta,
      ja, sie haben wirklich toll gekämpft und durchgehalten! 😍

      Das kann man Ihnen denke ich nur so beibringen – ein gutes Vorbild sein und das Ganze mit Spaß verbinden! Natürlich haben sie auch sehr viel Lob bekommen – wohlverdient!!

      Die lieben Grüße habe ich sehr gerne weiter gegeben – dicke Umarmungen zurück!

      Ich habe die Bilder von Deinem Beitrag gesehen – es sieht wirklich kalt aus!! Ab morgen bei uns auch, Temperaturen bis -20° sagen sie… richtig angezogen genießen wir auch das! 😉

      Ganz liebe Grüße nach oben 💝

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Anna,

    groß sind sie geworden Deine Mädels!

    Bei 6,5 km mit 700 HM wäre ich wohl irgendwann auch ungnädig geworden, da hast Du die zwei zwischendurch sicher schon ganz ordentlich animieren dürfen. Mein Respekt aber auch an Dich, drei Schlitten den Berg hoch schlurren und noch den üppigen Rucksack tragen, hola hola!

    Liebe Grüße aus Oldenburg, wo es gerade zu schneien begonnen hat.
    Volker ,

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Volker,
      ja die Zeit vergeht – zum Glück werden nur sie größer und ich nicht älter… hrrrmm 🙈😆

      Zwischendurch war schon ordentlich guter Zuspruch notwendig, aber sie sind sehr brav gelaufen. Dass Sie konditionell gut drauf sind weiß ich. Das Problem ist eher das von A nach B zu laufen – wohl eins vom Schlimmsten was es für ein Kind gibt, und daher bin ich sehr stolz, dass sie durchgehalten haben 😊

      Der Rucksack war zum Glück nicht schwer und ab und zu haben die Kinder die Schlitten auch wieder ein Stück gezogen – trotzdem waren meine Beine ganz schön müde am Abend 😉

      Liebe Grüße nach Oldenburg und weiterhin gute Besserung,
      Anna

      Gefällt mir

  3. Liebe Anna,
    also entweder hattet ihr beim Aufstieg dennoch enorm viel Spass oder ihr seid sehr gute Schauspieler 🤪, denn eure Gesichter strahlen richtig, selbst als Du als Packesel die Schlitten ziehst 🤩
    Richtig tolle Aktion und sicher für Deine zwei Mädels nicht selbstverständlich, sehr ordentliche Belastung und mit Margittas Credo voll durchgezogen.
    Ich nehme an, die Abfahrt hat dann für die Plackerei entschädigt

    Salut

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Christian,
      wenn die Kinder Fotos machen dürfen haben sie immer viel Spaß und bei dem Wetter und so brave Kinder muss ich doch strahlen 😊 Spaß beiseite, wie ich beim Volker schon geschrieben habe, zwischendurch war schon ordentlich guter Zuspruch notwendig, aber dazwischen sind sie sehr brav gelaufen und natürlich hatten wir auch viel Spaß – also nichts geschauspielert 😉
      Das gute Essen auf der Hütte und die Abfahrt hat für alles entschädigt und sie haben sogar gesagt, als wir wieder zu Hause waren, sie würden nochmals mitgehen – wenn das keine gute Note ist 👍😊
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Anna,
    mit gutem Beispiel voran – und ich schliesse mich an: Ihr seht alle sehr fröhlich aus! Ich erinnere mich an deinen Kommentar über Wanderverpflegung und Kinder – das ist ja schon eine ordentliche Portion Nudeln nach 2 Stunden.
    6.5 km runterrodeln – das klingt so toll! So lange habe ich noch nie auf einem Schlitten gessen. Dafür wüde ich bestimmt auch 700 HM raufsteigen.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Roni,
      die meiste Zeit waren wir auch fröhlich 😉
      Das ist eine geteilte Nudelportion… aber auf der Hütte sind die Portionen auch RIESIG! Das habe ich zum Glück gewusst und da wir am Abend nach dem Rodeln noch etwas essen wollten, habe ich sie dazu überredet sich eine Portion zu teilen. Hat auch gereicht, denn der angebotene Kuchen als Nachtisch wollten sie dann nicht mehr 😆
      Für die Rodelstrecke lohnt es sich auf jeden Fall hunauf zu stapfen! 😊
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Anna,
    unschlagbar … auf jeden Fall! 😉
    Bei so einer fröhlichen Mama, die gut zu motivieren weiß, konnten deine Mädels doch nur durchhalten! 😆
    Aber 6,5 km Rodelvergnügen und vorher so ein tolles Essen … da kann ich die Mädels gut verstehen, dass sie es jetzt sogar nochmal machen würden! 🙂
    Bleibt dran!
    LG Manfred

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Manfred,
      ja es war wirklich sehr schön!
      Für so ein unterfangen muss man als Mama schon selbst ein guter Tag und genug Nerven haben – sonst klappt es nicht mit dem Motivieren. Zum Glück hatten wir alle einen guten Tag und so hielten wir alle sehr gut durch 😉
      Die Belohnung nach dem hinaufkämpfen war natürlich doppelt und so werden wir das bestimmt wieder mal machen! 👍😊
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt mir

  6. Liebe Anna,
    wow, was für ein toller Ausflug! 😀
    Ganz großes Lob an deine Mädels, dass sie das geschafft haben und an dich, dass du sie so toll motiviert hast. Weil das ist so viel wert und am Ende hatten sie dadurch ja auch das super Gefühl, es geschafft zu haben. Das gibt dann gleich wieder viel positive Motivation für den nächsten geplangen Ausflug! 🙂
    Ihr hattet ja wirklich traumhaftes Wetter – ich war am Wochenende auch im Ländle, im Rheintal war aber der übliche Hochnebel zu Gast… 🙄

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Doris,
      es war wirklich ein sehr schöner Tag 🌞
      Ja, Du weißt ja wie das ist, wenn sie keine Lust haben… 😳 Das muss man sich nicht antun 😆 An diesem Tag waren sie beide gut drauf und dass bei der Strecke ab und zu Motivation notwendig ist, ist klar!
      Oh ja, dieses Gefühl etwas geschafft zu haben – das kennen wir vom Laufen und das vermitteln zu können ist herrlich! Sie waren selbst schon auch sehr stolz auf sich – zurecht! 😊
      Der Nebel im Unterland haben wir gesehen… wie ich bei Dir gelesen habe, hattest Du trotzdem ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt mir

  7. Liebe Anna, da hat sich das Durchhalten für dich und deine Mäuse mehrfach gelohnt: In toller Umgebung sein, leckere Belohnung auf dem Berg – und dann wieder hinuntersausen. Für eine Flachländern wie mich unvorstellbar, dass eine Rodelbahn so lang sein kann! 🙂

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anne,
      ja das Durchhalten hat sich wirklich mehrfach gelohnt – eben auch in Bezug auf Durchhaltevermögen. Sie sind zurecht sehr stolz auf sich 😊
      So eine lange Rodelbahn gibt es tatsächlich nicht überall und um sie nutzen zu können muss man eben zuerst was leisten 😉 was bei dem Wetter ja eher ein Genuss ist! 🌞
      Liebe Grüße Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.